• 1

Die Initiatorin des Tages der emotionalen Achtsamkeit

In über 20 Jahren Trainings- und Coachingtätigkeit im Bereich der Softskills ist Michaele Kundermann immer wieder damit konfrontiert worden, dass Menschen sich wenig damit auseinandergesetzt haben, wie ihre Emotionen ticken. Dadurch wissen sie oft nicht, wie sie mit emotionalen Bremsen umgehen sollen und ihre emotionale Energie erhöhen können. Das führt dazu, dass Menschen über alte oder sogar destruktive Verhaltensmuster nicht hinauswachsen.

Es führt dazu, dass sie unter ihrem Erfolgspotential bleiben. In der Gesellschaft führt es zu Wiederholungen von Konflikten, gesundheitlichen Belastungen, Beziehungskonflikten bis hin zu Dramen oder ungesunde Verantwortungsverschiebungen. Im Ergebnis entstehen immer mehr Regeln und immer mehr Kosten. Am Arbeitsplatz führt es beispielsweise zu Reibungsverlusten, Leistungsausfällen, ungesundem Stress, Führungsfehlern.

Trotz der Bedeutung unserer Emotionen, führen sie in Bildungssystemen und Gesellschaft ein Schattendasein. "Über dieses Thema werden wir immer wieder stolpern, wenn wir es links liegen zu lassen", dachte sich Michaele Kundermann und suchte einen Weg, emotionalen Kompetenzen breitere Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Michaele Kundermann ist davon überzeugt, dass emotionale Kompetenzen spätestens jetzt ins Rampenlicht der Gesellschaft und der Wirtschaft gehören, damit eine bewusste Kompetenzentwicklung stattfinden kann. Auf dieser Grundlage können sich die Individuen dynamisch weiterentwickeln zu einer humanen, kooperativen, ausgleichenden, offenen, selbstregulierenden, innovativen, energiegeladenen und leistungsfähigen Gesellschaft.

Beginnend ab 2018 hat sie daher, zusammen mit einem kooperativen Konsortium, den 29. September als jährlichen "Tag der emotionalen Achtsamkeit" ausgerufen. Das Projekt möchte jeden Einzelnen inspirieren, sich an diesem Tag bewusst auf emotional kompetentes Verhalten zu konzentrieren und es austesten. Tipps dazu finden sich auf dieser Webseite www.emotionstag.com.
Im Vorfeld und Nachgang dieses Tages sind Unternehmen, Organisationen und Individuen aufgerufen, durch Bildungsmaßnahmen und Aktionen emotionale Kompetenzen zu fördern.

Ihre eigene Biographie hat Frau Kundermann dazu geführt, sich mit dem Thema Emotion bewusst auseinander zu setzen. Dabei hat sie faszinierende Entdeckungen gemacht, die sie seit vielen Jahren weitergibt in Vorträgen, Seminaren, Publikationen und Coachings.

Hier einige ihrer Angebote zum Thema:

Weitere Angebote für Maßnahmen finden Sie in den Profilen der Kooperationspartner im Konsortium.


Kontakt

Telefon:
+49 (0) 6081 584366

E-Mail:
contact@emotionstag.com

zum Kontaktformular

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie meinen Newsletter.